Diese Seite ist eine Kooperation zwischen dem Diakonischen Werk Baden und Württemberg

Auszeichnung wird zum 20. Mal vergeben

Die Diakonie in Baden-Württemberg schreibt zum 20. Mal ihren Journalistenpreis aus. Einsendeschluss ist der 30. April 2022. Mit dem Preis würdigen die beiden Diakonischen Werke Baden und Württemberg die Berichterstattung über soziale Themen.

Insgesamt geht es um Preisgelder in Höhe von 10.500 Euro. Der Diakonie Journalistenpreis ist einer der größten Preise für sozialpolitische Berichterstattung in Deutschland.

Journalistinnen und Journalisten können sich um die Preise mit ihren Beiträgen in den Kategorien Fernsehen, Hörfunk lang und kurz sowie Print bewerben, wenn diese zwischen dem 16. April 2021 und dem 15. April 2022 entstanden sind. Die Beiträge müssen eindeutigen Bezug zu Baden-Württemberg haben.

Mit dem Journalistenpreis zeichnet die Diakonie sachlich fundierten Journalismus aus. Gestiftet wird der Preis gemeinsam von den beiden evangelischen Wohlfahrtsverbänden sowie diakonischen Einrichtungen aus ganz Baden-Württemberg.

Weitere Informationen und die Ausschreibungsunterlagen finden Sie im Anhang und im Internet unter www.journalistenpreis-diakonie.de.

Die Preisverleihung findet am 21. Juli 2022 in Stuttgart statt.

  • Ausschreibung Journalistenpreis 2022

    709 KB | pdf

    Flyer

Aufzeichnung der digitalen Preisverleihung

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert YouTube möglicherweise persönliche Daten, wie Ihre IP-Adresse.